21.02.2020 Curling macht Spass 

Curling ist ein traditionsreicher Sport, der in zahlreichen Ländern praktiziert wird. Dennoch wissen zahlreiche Menschen nicht wirklich viel über die Sportart auf dem Eis und kennen Curling eher weniger. Um mehr über die spaßige und disziplinreiche Sportart zu erfahren, haben wir der Curling Instruktorin Stephanie Wild von Curling Event einige Fragen gestellt und dabei spannende Details erfahren.

Stephanie Wild spielt seit mehr als 25 Jahren Curling hat ihre Leidenschaft für den Sport auf dem Eis früh entdeckt. Es lag für sie deshalb nahe, dass sie zukünftig ihr Wissen als Instruktorin gerne weitergeben möchte. Bei der Curlinghalle Dolder Zürich für Firmen, Private und Kindergeburtstagen.
Stephanie, erzähle etwas über dich. Wie lange beschäftigst du dich mit Curling? Spielst du selber gern?

Ich selber spiele seit 1994 Curling. Damals hat mein Bruder mich für das Curling motiviert, dass ich dann nun auch angefangen habe. Damals hatte ich mit meiner Zwillingsschwester angefangen und wir spielten zusammen in einem Team. Im Winter gingen wir von Turnier zu Turnier. Nun jetzt spiele ich Mixed Doubles Curling, das man zu zweit spielt.

Ich spiele mit meinem Partner in einem Team. Wir gehen zusammen an viele Internationale Turniere, welche uns immer sehr viel Spaß machen. So können wir die Herausforderung auch gemeinsam genießen.

Was ist Curling und welche Spielregeln gelten? Wo kommt Curling her? Bietest du unterschiedliche Curling Events an? In welchen Hallen wird gespielt? Werden diese von euch gemietet? Wie lange dauert ein Curlingplausch und wie viele Personen können daran teilnehmen? Gibt es eine Altersbeschränkung? Was macht ihr im Sommer?

Zwei Mannschaften zu je vier Spielern versuchen, ihre Curlingsteine näher an den Mittelpunkt eines Zielkreises auf einer Eisbahn zu spielen als die gegnerische Mannschaft. Curling ist besonders in Kanada, Schottland, Skandinavien und der Schweiz populär und wird wegen seiner komplexen taktischen Möglichkeiten auch als „Schach auf dem Eis“ bezeichnet. Es gehört zu den Präzisions- und Mannschaftssportarten. Curling wurde in Schottland im Jahre 1541 erfunden. Mittlerweile wird in fast allen Teilen der Schweiz Curling gespielt. Wir organisieren fast nur Events im Zürich Dolder.

Ein Curlingevent dauert rund 2 Stunden und wir führen von 4 – 60 Personen auch Anlässe durch. Es können auch mehr spielen dies würde dann einfach gestaffelt mit Pausen und Apéro von Dolder Sports Restaurant angeboten. Im Dolder Sports Restaurant kann man dann auch gleich ein Dinner nehmen im Bankettsaal oder im Fondue Chalet das gleich nebenan ist. Bezüglich des Alters ist es von ca. 8-80 Jahre möglich, Curling zu spielen. Im Sommer werden keine Events für das Curlingspielen angeboten. Da geht jeder von uns einer anderen Beschäftigung nach.

Lesen Sie selbst auf  ProntoPro

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! templates by AgeThemes